Private Endkunden

LED-Sternenhimmel für Ihr Zuhause

Wohnzimmer mit PIXLUM LEDSternenhimmel

PIXLUM holt Ihnen die Sterne vom Himmel!

Sie suchen einen Sternenhimmel, mit dem Sie Ihr Zuhause verschönern wollen? Dann sind Sie bei uns genau richtig. Schaffen Sie sich und Ihren Lieben eine Wohlfühloase zum Träumen in den eigenen vier Wänden. Holen Sie sich mit PIXLUM die Sterne vom Himmel!

Egal ob es sich um Wohnzimmer, Schlafzimmer, Kinderzimmer, Badezimmer, Flur, Treppenhaus, Loggia, Heimkino, Sauna/Wellnessbereich oder Wintergarten handelt. PIXLUM LED-Sternenhimmel können nahezu in allen Räumen verwendet werden. PIXLUM Sterne leuchten Tag und Nacht!

PIXLUM ist ein neues Licht-Design-Konzept aus Frankreich, das die Vorteile der LED-Technik mit der Einfachheit eines Baukastensystems kombiniert: Geringe Verbrauchskosten und lange Haltbarkeit auf der einen Seite und eine einfache und schnelle Installation auf der anderen.

Um sich mit den Vorteilen des Konzepts vertraut zu machen, lesen Sie bitte folgende Fragen und Antworten, die uns von unseren Kunden zu den Themen Montage, Design, Betriebs- und Wartungskosten etc. oft gestellt werden und die wir hier für Sie zusammengestellt haben. Von einigen dieser Antworten verlinken wir direkt zu weiterführenden und ausführlicheren Erklärungen an anderen Stellen auf dieser Homepage.

 

Wo kann man PIXLUM-Produkte als Endkunde beziehen?

Wenn Sie den Sternenhimmel selbst montieren wollen oder einen Ihnen bekannten Handwerker damit beauftragen möchten, können Sie PIXLUM direkt bei uns, dem Importeur und Großhändler DeSona GmbH, beziehen. Wir senden Ihnen Ihren persönlichen Sternenhimmel je nach Größe per DPD oder Stückgut Spedition. Sie können den Sternenhimmel über unseren Shop selber konfigurieren und kaufen oder Sie fragen ein persönliches Angebot per Mail (j.prechtl@pixlum.de) oder übers Telefon (02635-9235-12) bei uns an.

Falls Sie einen Handwerker benötigen, der Ihnen den PIXLUM Sternenhimmel beschaffen und montieren soll, können Sie uns nach einem solchen Betrieb in Ihrer Nähe fragen oder Sie suchen selber einen Handwerker über unsere Händlersuche.

 

Was muss man können, um einen PIXLUM Sternenhimmel selbst zu montieren?

Wenn Sie einigermaßen geschickt sind, mit einer Bohrmaschine und einem Schraubenzieher umgehen können und zum Beispiel schon einmal eine Gipskarton- oder Spanplatte auf Holzlatten geschraubt haben, können Sie PIXLUM-Lichtplatten selber installieren. Das PIXLUM Lichtsystem gleicht einem Baukasten. Die Installation der Platten, Transformatoren und Kabel geht einfach und schnell von der Hand. Die LEDs zu stecken ist ein Kinderspiel. Sie können bei der Montage keinen Stromschlag bekommen, da es sich um ungefährliche 12 Volt Kleinspannung wie zum Beispiel bei Spielzeugeisenbahnen handelt. Den Anschluss eines Transformators an das Hausstromnetz sollten Sie aber auf jeden Fall nur von einer dafür ausgebildeten Person (Elektriker, Elektrofachkraft) durchführen lassen.

Hier erfahren Sie mehr über das technische Konzept, das hinter PIXLUM steckt.

 

Wie kann man die Oberfläche des PIXLUM Sternenhimmels gestalten?

Die Oberfläche der Stromleiterplatten kann mit Tapete, Fototapete oder Aufklebern beklebt, mit Farbe gestrichen, mit weichem Putz (zum Beispiel Baumwollputz) beschichtet, mit Textil bespannt oder mit einer Spanndecke kaschiert werden. Dabei darf diese zusätzliche Schicht allerdings nicht dicker als maximal 1,5 mm werden, da es sonst zu Kontaktproblemen beim Stecken der PixLEDs kommen kann. Um die Oberfläche der Platten für die Beschichtung vorzubereiten, sind teilweise Vorarbeiten wie bei „normalen“ Wänden und Decken nötig. Zum Beispiel sollten die Stoßkanten und Schraublöcher mit handelsüblicher Spachtelmasse verspachtelt werden.

Alternativ kann man die PixBOARD Foam als auch die Plaster Platten direkt bedrucken. Das können wir für Sie übernehmen, da wir mit einer Druckerei zusammenarbeiten, die sowohl die kleinen (1,20 m x 0,80 m) als auch die großen (1,20 m x 2,50 m) Platten direkt bedrucken kann. Wir können auch hochwertige Glasfasertapeten für Sie bedrucken. Sie können uns dafür eigene Motive zur Verfügung stellen oder wir verwenden unsere Standardmotive.

Hier können Sie sich ein Video ansehen, das Ihnen einige Tipps zur Dekoration von PIXLUM Platten gibt.

 

Kann man auch Wandflächen mit PIXLUM verkleiden?

Ja, für Wände kann man die PixBOARD Plaster Platten verwenden. Diese verfügen sichtseitig über eine 5 mm starke Gipskartonoberfläche. Sie können genauso wie handelsübliche Gipskartonplatten für eine Wandinstallation verwendet werden. Sie können damit die komplette Wandfläche mit LEDs und Leuchten bestücken. Nutzen Sie ornamentale Tapeten, deren Muster und Formen Sie mit LEDs nachstecken, um besondere Effekte zu erzielen.

 

Sind die PIXLUM-Produkte nur für Sternenhimmel zu verwenden?

PIXLUM bietet zusätzlich zu den LEDs verschiedene Leuchten an, die an Decken und Wänden montiert werden können. Dabei können Sie die gesamten verfügbaren Flächen für Ihre Beleuchtungszwecke nutzen. Sie sind vollkommen frei in der Gestaltung. Planen Sie vor dem Bau des Hauses schon mit PIXLUM-Stromleiterplatten und sie erhalten sich später alle Möglichkeiten der Lichtgestaltung.

In diesem Video erfahren Sie mehr zu den PixLIGHT Hängeleuchten.

 

Kann man PIXLUM Decken renovieren?

Ja, das geht sehr einfach und ist einer der Vorteile von PIXLUM gegenüber den handelsüblichen Glasfasersystemen für Sternenhimmel. Deren Oberfläche können Sie nicht überstreichen oder erneut mit Tapete bekleben, weil Sie damit auch die Enden der einzelnen Glasfasern verdecken würden. Bei der Renovierung einer PIXLUM Decke entfernen Sie alle LEDs und sonstigen Leuchtmittel aus den Stromleiterplatten. Anschließend können Sie die Plattenoberfläche streichen oder wieder mit einer Tapete bekleben, solange die Schicht nicht 1,5 mm übersteigt. Zum Schluss stecken Sie die LEDs und Leuchten wie beim ersten Mal wieder an beliebigen Stellen in die Platten.

 

Wie kann man den Sternenhimmel wieder demontieren?

Die PIXLUM Platten können genauso schnell wie Gipskartonplatten entfernt werden, falls sie nicht auf den Untergrund geklebt sondern nur geschraubt wurden. Der Rückbau in einer Mietwohnung wegen Umzug stellt für Sie also kein Problem dar.

 

Kann man PIXLUM-Platten wiederverwenden?

Ja, eine Wiederverwendung an anderer Stelle ist möglich, wenn man die Platten bei der Demontage pfleglich behandelt und die Schrauben sauber entfernt. Pixlum Leiterplatten können mehrfach verwendet werden. Die PixBOARD Foam Platten können sogar von beiden Seiten verwendet werden.

 

Welche der beiden Plattentypen (PixBOARD Foam oder Plaster) sollte man Zuhause einsetzen?

Wenn es brandschutztechnische Anforderungen gibt, empfehlen wir den Einsatz der PixBOARD Plaster Platten. Diese Platten verfügen über eine einseitige Sichtseite aus 5 mm dicken Gipskarton. Dadurch wurden sie nach erfolgreich bestandenen Prüfungen in die Baustoffklasse europäisch B s1 d0 (en 13501-1) eingeordnet und sind dementsprechend schwer entflammbar. (Hinweis: Europäisch B entspricht ungefähr deutsch B1). Das entsprechende Zertifikat finden Sie hier: PixBOARD-Plaster-Baustoffklasse-europäisch-B

Normalerweise können Sie in Ihrem Haus jedoch die preisgünstigeren PixBOARD Foam Platten einsetzen. Diese sind aufgrund des geringeren Gewichts viel leichter zu montieren. Sie haben zudem den Vorteil, dass sie auch für Feuchträume geeignet sind, weil ihre Oberfläche wasserabweisend ist.

 

Kann man PIXLUM auch für andere Beleuchtungen einsetzen?

Ja, PIXLUM kann Ihnen zum Beispiel helfen Beleuchtungsprobleme in verschiedenen Räumen wie Dachböden oder Kellern zu lösen. Hier ein Beispiel: Sie bewohnen einen Altbau mit einer niedriger Kellerdecke. Es ist oft sehr schwierig, dort eine ausreichende Beleuchtung zu installieren, weil die Betondecke zu hart ist, um Schlitze für die Leitungen zu legen, oder zu niedrig, um eine abgehängte Decke zu installieren. Mit einer PIXLUM-Platte, die nur 2.2 cm dick aufträgt und die Sie unter die Decke kleben ohne dabei schrauben zu müssen, haben Sie die Möglichkeit, flache LED-Leuchten mit einer Dicke von ca. 1 cm zu installieren, wo immer Sie möchten. Das gleiche gilt für den Ausbau des Dachgeschosses, wo es meistens ebenfalls an den nötigen Zuleitungen fehlt.

 

Wie kann man das PIXLUM Lichtkonzept für die Gestaltung seiner Räume nutzen?

Planen Sie beim Bau Ihres Hauses in manchen Räumen (z.B. Wohnzimmer) mit PIXLUM-Decken und auch möglicherweise auch Wänden und genießen Sie damit die vollkommene Freiheit der Beleuchtung, Sie müssen erst beim Einrichten der Räume mit Möbeln darüber entscheiden, welche Leuchten Sie benötigen und wo Sie diese genau installieren. Ändert sich Ihre Einrichtung mit den Jahren, können Sie die Beleuchtung jederzeit wieder ändern ohne einen Elektriker einzuschalten oder aufwändig neue Leitungen verlegen zu müssen.

 

Was kostet Sie der Betrieb eines PIXLUM Sternenhimmels monatlich?

Das hängt natürlich davon ab, wie oft Sie ihn nutzen. Aber die Betriebskosten sind sehr niedrig. Ein Sternenhimmel der Größe 12 m² verbraucht weniger Strom als eine 60 Watt Glühbirne in der gleichen Zeit. Dies können Sie an folgender Beispielrechnung erkennen:

Größe des Sternenhimmels: 3 m x 4 m = 12 m²

Gesamtzahl PixLED-Sterne (empfohlen: 30 PixLEDs pro m²): 30 PixLEDs x 12 m² = 360 PixLEDs

Gesamtverbrauch: 360 PixLEDs x 0,16 Watt im Durchschnitt = 57,6 Watt

 

Entstehen Wartungskosten beim Betrieb des PIXLUM Sternenhimmels?

Nein, es entstehen keine regelmäßigen Wartungskosten. Die LED-Technologie ist mit sehr geringer Wärmeentwicklung verbunden. An den LEDs entsteht dadurch so gut wie kein Verschleiß und sie halten ewig. Falls doch mal eine kaputtgeht, können Sie diese selber durch eine neue ersetzen, indem Sie die alte entfernen und eine neue einsetzen. Dafür benötigt niemand einen Handwerker.

 

Kann man PIXLUM auch in Feuchträumen einsetzen?

Ja, man kann PIXLUM auch in Badezimmern, Schwimmbädern, Saunen, etc. einsetzen. Grundsätzlich bieten sich dafür die PixBOARD Foam-Platten an, da deren Oberfläche aus reinem, wasserabweisendem hoch extrudiertem Polystyrolschaum bestehen. Sollten für die Räume allerdings höhere Anforderungen an den Brandschutz bestehen und man um den Einsatz eines schwerentflammbaren Produktes nicht herum kommen, dann können auch die PixBOARD Plaster Platten Verwendung finden. Diese müssen allerdings aufgrund der Gipskartonoberfläche auf der Sichtseite mit entsprechenden feuchtigkeitsabweisenden Anstrichen vorbehandelt werden. Dazu sollten Sie einen entsprechenden Fachmann (Maler, Trockenbauer, etc.) konsultieren.

 

Was kostet der Quadratmeter PIXLUM Sternenhimmel im Schnitt?

Je größer der Sternenhimmel wird, desto günstiger wird er, da sich z.B. die Kosten für Transformator(en) auf die Fläche verteilen und in der Regel auch etwas weniger LEDs verwendet werden. Kalkulieren Sie mit 150.-- - 170.-- € pro m² Sternenhimmel zzgl. Mwst. für die Materialkosten und Anlieferung. Dann sind Sie auf jeden Fall auf der sicheren Seite.

Fragen Sie einfach ein Angebot bei uns an. Bitte geben Sie uns dafür die Außenmaße des Sternenhimmels an. Zeichnungen sind immer nützlich, wenn es etwas komplizierter wird und der Sternenhimmel nicht einfach rechteckig sein sollte.